Ransomware Schutz

Verhindern Sie Ransomware-Angriffe und eliminieren Sie die Möglichkeit eines Angreifers, sich über Ihr Netzwerk auszubreiten, indem Sie MFA-Schutz auf PsExec, PowerShell, WMI und mehr erzwingen.

Die Stärke
von MFA

Verhindern Sie, dass sich Ransomware mit kompromittierten Anmeldeinformationen über Ihr Netzwerk ausbreitet, indem Sie MFA-Richtlinien auf PsExec, PowerShell, WMI und mehr platzieren.

Angriffsoberfläche
eingrenzen

Isolieren und schützen Sie kompromittierte Computer, um zu verhindern dass sich ein Ransomware-Angriff über Ihr Netzwerk ausbreitet.

Letzte Verteidigungs-
Militär

Verstärkenn Sie Ihre Sicherheit, damit Sie Angriffe eindämmen und den Umfang von Angriffen erheblich einschränken, für den Fall dass die Maßnahmen die Sie bereits getroffen haben, um die Ausführung von Ransomware zu verhindern, umgangen werden.

Demo-Video ansehen

Schützen Sie sich vor der Remote-Übermittlung von Ransomware

Eine Vielzahl von Ransomware-Angriffen werden über RDP gestartet und 82 % von ihnen werden durch kompromittierte Anmeldeinformationen ermöglicht. Silverforts Zugriffsrichtlinien veliminieren die Möglichkeit von Angreifern diese Vektoren für die Ausbreitung von Ransomware zu verwenden.

Erkennen Sie jeden Versuch, Ransomware automatisch zu verbreitens

Silverforts Risiko Algorithmus erkennt sofort jeden anomalen Authentifizierungsdatenverkehr, der auf eine versuchte Ransomwareverbreitung über Tools wie CMD, PowerShell und mehr hinweist.

Verhindern Sie die Verbreitung von Ransomware mit adaptiven Richtlinien

Nutzen Sie risikobasierte Richtlinien um MFA beim Zugriff auf Computer oder Benutzer mit hohem Risiko auszulösen, und stellen Sie sicher, dass Ransomware-Angriffe auf dem ursprünglich infizierten Computer („Patient Null“) ohne weitere Auswirkungen eingedämmt werden.

ZOL-Krankenhaus
Case Study

Seit der Implementierung von Silverfort haben wir Sicherheitskontrollen und MFA-Schutz auf Legacy-Anwendungen angewendet, ein wichtiger Schritt zur Verbesserung unserer Umgebungen gegen Ransomware-Bedrohungen.

Kurt Gielen | IT-Manager

  • Kundenherausforderung

    Die Zunahme von Ransomware-Angriffen auf Gesundheitsdienstleister ließ das Sicherheitsteam des ZOL-Krankenhauses erkennen dass es seinen Ransomware-Schutz verbessern musste. ZOL suchte nach einer Lösung die eine erfolgreiche Atacke auf ein Zielsystem erkennnen und die dann folgende Ausbreitung von Ransomware in ihren Umgebungen stoppt.

  • Silverfort Lösung

    Seit der Implementation von Silverfort hat das ZOL Hospital proaktiv alle eingehenden böswilligen Authentifizierungen, Querbewegungsversuche und Ransomware-Angriffe blockiert. Der Versuch eines Angreifers sich mit kompromittierten Zugangsdaten bei Ressourcen in der Umgebung von ZOL anzumelden, wurde durch Silverforts Richtlinien - die entweder MFA auslösen oder den Zugriff vollständig blockieren - vereitelt.

So bewerten sie uns:

Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern

4.8 – 11 Bewertungen

Stoppen Sie Identitätsbedrohungen jetzt